News

2.Herren
16 Oct 2017

Erste Saisonniederlage trotz vieler Tore

Schaut man sich unsere erzielten Tore vom Wochenende an, sollte man meinen:'' Mit 34 Toren haben die bestimmt gewonnen!''

Leider reichten 34 Tore dieses Wochenende bei einer jungen, schnell agierenden Petershäger Truppe nicht aus. Und dabei ist zu erwähnen, dass unser Angriff längst nicht sein volles Potenzial gezeigt hat.

Von Anfang an lief einfach nicht viel zusammen. Vorne ging ein Wurf nach dem anderen an das Gebälk oder man warf den Torwart ab. So konnte Petershagen von Beginn an Tor um Tor davon ziehen und den Vorsprung immer weiter ausbauen. Das lag aber auch daran das hinten die Abwehr nur mäßig verteidigte und den Petershägern das Tore werfen (vor allem dem Ex-Oberlübber Alexander Küpper) sehr einfach machte. Bis zur Halbzeit hielten uns nur einige gute Einzelaktionen unserer Torachse Schwager-Oevi im Spiel und so konnten wir bei 18:15 zur Halbzeit noch hoffen, das sich unsere Leistung in der zweiten Halbzeit bessert und wir das Spiel noch drehen können. Die zweite Halbzeit startete auch wie erhofft, nach 5 Minuten hatte man den Rückstand aufgeholt und gestaltete das Spiel von nun an offener bis zum 31:30 in der 52 Minuten. Und man vergessene nicht es lief immer noch nicht annähernd alles rund. Vorne so wie hinten agierten wir oftmals träge ließen einfache Tore zu und konnten viele einfache Chancen selbst nicht nutzen. In den letzten Minuten wurde dies dann endgültig zum Verhängnis und Petershagen zog wieder auf drei Tore davon und konnte diesen Vorsprung bis zum Ende halten. So ging das Spiel leider 38:34 verloren. Diese Niederlage muss jetzt schnell aus unseren Köpfen raus, denn diese Woche stehen gleich zwei Spiele an. Am Mittwoch gibt es das Nachholspiel gegen Hahlen 3 auswärts um 19:30Uhr. Und dann am Samstag den 21.10 steigt das erste Aufeinandertreffen der dritten und Zweiten in dieser Saison. Das Spiel findet um 19:45Uhr in, Überraschung, heimischer Halle statt. Bei diesem Spiel hoffen wir natürlich, dass der gesamte Verein beide Mannschaften unterstützt. Die Zweite natürlich gerne etwas mehr ;) Also auf das wir am Samstag eine volle Halle haben.

Zum Kader am Wochenende gehörten:Burghard/Neidmann im Tor, Oevermann(11/6), Schwager(8), Fisher(5), Westermann(4), Fahlbusch(4), Keller(1), Uphoff(1), Presse, Harbsmeier, Gerfen, Lukowski


B-Jugend
16 Oct 2017

Erste Heimniederlage



An diesem Wochenende war der TUS SW Wehe zu Gast. Wir gingen mit zahlreichen Verletzungen und Ausfällen in die Partie. Deswegen bekamen wir Unterstützung aus der C-JUGEND. Normalerweise ist Wehe eine Mannschaft auf Augenhöhe, doch daß wir geschwächt waren machte sich von Anfang an  bemerkbar. Wehe spielte von Beginn an konzentriert. Zur Halbzeit führten die Gäste mit 7:19. In der 2.Halbzeit konnte nur noch unser Überragender Torwart Jan Brinkmann das Ergebnis etwas entschärfen. Am Ende gewinnt Wehe mit 16:35. Nächste Woche Sonntag findet das erste Pokalspiel statt. Der Gegner heißt wieder Wehe. Anpfiff ist um 13.30Uhr in Oberlübbe.
2.Damen
16 Oct 2017

Erst den Faden verloren, dann durchs Wohnzimmer gewirbelt.

Oberlübbe 2 vs. Möllbergen 18:35 (9:17)

 

Nachdem wir die ersten Minuten gut mit Möllbergen mithalten konnten, so schnell haben wir auch den kompletten Faden verloren.

Weder im Angriff noch in der Abwehr konnten wir Möllbergen auf irgendeine Art und Weise stoppen noch uns irgendwie zur Wehr setzen.

Nach kurzer Zeit stand dann auch fest, daß es einfach nur ein Spiel zum vergessen war.

Käthe,  Joana, Fridde und Wübbi je 1, Sara und Christin je 3, Judith und Madita je 2, Sina 4.

 

Nettelstedt 2 vs. Oberlübbe 2 23:16 (11:8)

 

Darauf das Wochenende ging es zu unseren Nachbarn nach Nettelstedt.

Wir hätten das Spiel gerne verlegt da ein paar Stammspieler fehlten, aber leider war das nicht möglich, gut dass wir mit Spielerinnen der 4. Frauen auffüllen konnten.

Danke nochmal an die Spielerinnen der 4. Frauen.

Bis zur 40. Minuten konnten wir sehr gut mit Nettelstedt mithalten und haben deren selbsternanntes Wohnzimmer mit einer starken Abwehr- & Angriffsleistung und einer stark haltenden Janina im Tor mal so ordentlich durchgewirbelt, am Ende waren es nur vereinzelte Fehler die Nettelstedt sofort bestrafte um eine kleine Sensation zu schaffen.

Pummel, Sandra, Wübbi & Lisa je 1, Käthe 3, Joana 4 und Sara 5

2.Damen
15 Oct 2017

Viel zu spät aufgewacht

TEO:Häver 21:24 (9:14) Gegen die Mädels aus Häver kamen wir gut ins Spiel, merkten aber schnell, dass wir vorne und hinten ordentlich ackern müssen. Bis zum 4:5 in der 13. Minute hielten wir gut mit. Ab da wurden wir vorne nervös, liefen uns in der Deckung fest, ließen Torchancen liegen. So gaben wir dem Gegner die Gelegenheit auf 2-4 Tore davonzuziehen. In die Kabine ging es mit einem 9:14 Rückstand. Die 2. Halbzeit startete nicht gut für uns. Unser Plan vorne durchschlagskräftiger und hinten in der Deckung griffiger zu sein ging nicht auf. Wir vertrödelten die ersten 15 Minuten und sahen in der 44. Minute auf der Anzeigetafel ein 12:21. Nach der bitter nötigen Auszeit legten wir los wie die Feuerwehr. Die Bälle fanden immer häufiger ins Tor, Janina bekam auch immer mehr Bälle zu packen. All das kam nur leider viel zu spät. Wir konnten nur noch Ergebniskosmetik betreiben, sodass es am Ende 21:24 stand. Würde ein Spiel 70 Minuten dauern, wir hätten mit Sicherheit 2 Punkte eingefahren. Aber: Hätte hätte Fahrradkette! Es müssen ab jetzt dringend Punkte aufs Konto. Ferienbedingt geht's für uns erst am 11.11. weiter. Vom Auswärtsspiel gegen die Mädels aus Vlotho bringen wir einen Sieg mit nach Hause!
B-Mädel
11 Oct 2017

B-Mädels schmeißen Tabellenführer aus dem Pokalwettbewerb

Zu diesem 18:13 Sieg gegen die bisher ungeschlagene Mannschaft von JSGPLQ hätte man Eintritt nehmen können! Fast 50 Zuschauer (mit den 1.Frauen) waren gekommen um beide Mannschaften zu unterstützen!

 

Da Birte Drees die Statistik vom Meisterschaftsspiel ausgewertet hatte, wurden wir super über die Stärken und Schwächen unseres Gegners informiert. Heiß wie Frittenfett wollten wir loslegen. Es klappte aber zunächst nicht ganz und so konnten wir erst kurz vor der Halbzeit die erste Führung (9:8) erzielen! Tierisch gefreut haben wir uns trotzdem über diese nicht erwartete Leistung und wir wollten jetzt die große Überraschung schaffen.

In der Deckung packten wir jetzt noch besser zu und es gelangen ihnen nur noch 5 Tore!!! Unsere Tormaschine schlug aber mit der Unterstützung auch der 1. Frauenmannschaft (Wollten schauen wer in 5 Jahren bei Ihnen mit trainiert..😜) dann gnadenlos zu und wir gewannen verdient mit 18:13!

Ein besonderes Lob an unsere Torfrauen Jasmin Weiß und Anika Falk die mit einer grandiosen Leistung den Grundstein für den Sieg legten!

Lexa Höinghaus(9), Lotta Verbarg(3), Melissa Pein(2),  Finja Hoffmann, Leonie Neuhaus(1), Juia Auktuhn(1), Lea Höinghaus, Lena Nolte, Celina Brink

3.Herren
11 Oct 2017

Glücklicher Sieg gegen Petershagen

Zu unserer gewohnten Anwurfzeit am Samstagabend empfingen wir unseren Gast die 1. Mannschaft vom SC Petershagen. Die Zielrichtung von Mercy und der Mannschaft war klar: 2 PUNKTE. Jedoch wurde mehrfach vor Anpfiff auch auf die Ergebnisse dieser Partie aus den letzten Jahren hingewiesen und das der Tabellenstand vom SC nicht deren Leistungsstand wiederspiegelt. Überraschenderweise lief dann noch Alexander Küpper (ehemaliger Eintracht-Spieler) für die Gäste auf, der auch gleichzeitig bester Werfer mit 7 Treffern des Spiels wurde. Trotz aller Warnungen verlief der Start für uns in der 1.HZ alles andere als gut. Nach geschlagenen 6:41 Minuten erzielten wir unser 1.Tor und nach 22 Minuten stand es 10:5 für den Gegner. Somit war wohl aus der Sicht vieler die 1. Halbzeit schon gelaufen. Aber nicht für uns! Wir kämpfen auf einmal um jeden Ball und in der letzten Minute erzielten wir noch insgesamt 3 Tore und gingen mit nur einem Tor Rückstand in die Pause. Das sollte doch Grund genug sein, sich in der 2. Halbzeit richtig den Allerwertesten aufzureißen um einen sicheren Sieg einzufahren. Aber „leider“ sollte es ein spannendes Spiel bis zum Schluss bleiben, was jedoch auch ein Großteil der Oberlübber-Fans sehr begrüßte. Keine Mannschaft konnte sich mehr als 2 Tore absetzten und ab der 45. Minute ging es dann nur noch Tor um Tor. Gedankenschnell nahm unser Trainer in der letzten Spielminute beim Stand von 21:21 eine Auszeit und erinnerte an den überhasteten Abschluss im Spiel gegen Hille. Diese Ansprache wurde mehr als beherzigt und es fiel 30 Sekunden vor Schluss das Siegtor durch Niklas. Ob dieser Sieg wirklich verdient war mag keiner zu antworten, jedoch die 2 Punkte gehören uns. Nun heißt es aber das Spiel abhaken und nach vorne schauen. Denn diesen Sonntagmorgen (natürlich zu unserer Lieblings-Anwurfzeit) müssen wir in Stemmer um 11.00Uhr gegen den Aufsteiger HSV Minden-Nord 3 ran. Daher hoffen wir auch auswärts auf Eure Unterstützung. Für die Dritte spielten: Neudorf, S.Grannemann – Thamm 5, T.Grannemann 4/1, Hauptmeier 3/1, Haack 2, Kölling 2, Eickmeier 2, Cremonke 2, Laroche 2, Lipka und Barney
B-Jugend
11 Oct 2017

Keine Punkte in Hahlen



Der 5. Spieltag brachte uns die erste Niederlage ein. Die Hahler erwiesen sich wie erwartet als schwerer Gegner und schickten uns mit einer 28:22 Niederlage nach Hause. Am Anfang des Spiels hatten wir leichte Startschwierigkeiten und unsere Fehlversuche luden die Hahler zu einfachen Kontertoren ein. So hatte sich Hahlen schon über 3:0 auf 9:4 abgesetzt, bis wir uns auch am Tore werfen beteiligten. Bis zur Halbzeitpause konnten wir uns auf ein 13:13 heran kämpfen. Bis zum 20:19 hielten wir in der 2. Halbzeit noch mit, auch dank Jan, der einiges hinten weggefischt hat. Dann ließen unsere Kräfte aber langsam nach und wir hatten die gleichen Probleme wie am Anfang: Vorne verworfen, hinten Konter eingefangen.  Am Ende lautete das Ergebnis 28:22 und wir mussten die Tabellenführung abgeben.

Torschützen: Buddenbohm 10/1, Schnadthorst 2/1, Böker 7, Teichreb 1, Günther 2
2.Herren
10 Oct 2017

Tabellenführung verteidigt

An diesem Wochenende hieß der Gegner nun TV Sachsenroß Hille 3. Ein Anknüpfen an die schwache Leistung des letzten Spiels wäre fatal, da mit Hille eine sehr erfahrene Mannschaft auf dem Feld steht, die es weiß solche Fehler zu bestrafen.

Die erste Halbzeit haben wir dann mit 14:15 an die Gäste aus Hille abgeben müssen. Hier konnten beide Mannschaften überzeugen. Unsere Abwehr stand gut und hat hauptsächlich Treffer aus Freiwürfen von A. Schlensker und M. Steffen verbuchen müssen. Der Plan im Angriff war nun einfache Tore aus der 1.- und 2.-Phase heraus zu erzielen und das Tempo hoch zu halten. Doch damit taten wir uns noch schwer, konnten die Hiller Abwehr jedoch mit einem unserer Spielzüge vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe stellen. So ging es mit einem Rückstand von einem Tor in die Halbzeitpause.

Halbzeit zwei begann mit einer Umstrukturierung unserer Abwehr, die jetzt mit 2 offensiven Spielern die Akteure A. Schlensker und M. Steffen aus dem Spielgeschehen herausnahm. Diese Taktik erwies sich als sehr erfolgreich, wodurch wir einfache Tore über die 1.- und 2.-Phase erzielen konnten um dann letztendlich mit einem Endstand von 31:26 das Spiel zu beenden. Auch war der Auftritt der Mannschaft in der zweiten Halbzeit ein anderer. Diese hat sich untereinander mehr unterstützt und ist gemeinschaftlicher aufgelaufen.

Das kommende Spiel wird gegen den SC Peterhagen 1 am Samstag den 14.10.2017 in Petershagen ausgetragen und kurz darauf findet am Mittwoch den 18.10.2017 um 19:30 im Hahler Feld das verlegte Spiel gegen den TSV Hahlen 3 statt.

Zum Team am Sonntag gehörten:

Neidmann/Bringewatt im Tor, Schwager (6+4), Oevermann (6), Fahlbusch (5), Fisher (3), Westermann (3), Broenhorst (2), Keller (2), Priess, Harbsmeier, Gerfen und Lukowski. An der Bank: Finke und Kleine

Punktetabelle der 2. Herren und der detailierte Spielverlauf
A-Jugend
10 Oct 2017

4.Spiel 4.Sieg!!

Am 8.10 ging es gegen die Mannschaft aus Hesselteich/Loxten ran.
In der Anfangsphase taten wir uns schwer gegen körperlich kompakte Gegner, welche aber wenig Abwechslung in ihren Angriffen fanden und nur aus dem Rückraum geworfen haben. Wir passten uns auch vom Tempo wieder an den Gegner an. Damit war das Spiel wenig ansehnlich.
Dennoch stand es zur Halbzeit 13:11 für uns. Durch eine motivierende Kabinenansage und durch das Ausnutzen der Fehler unseres Gegners konnten wir schnell einen größeren Abstand aufbauen. Wir spielten nicht wirklich gut, aber wir erhöhten wenigstens das Tempo. Nach ca. 45 Minuten führten wir um 7 Tore, und der Gegner ergab sich. Das nächste Spiel der A-Jugend findet in Herford am 15.10 um 13:30 statt und wir hoffen, dass wir unsere Siegesserie auch hier weiterführen können.

Tore: Gerfen (13/2), Hauptmeier (8/3), Thamm (3), Matthes (3), Hoeinghaus (3), Füner (1), Wessling (1), Eickmeier (1),
A-Mädel
09 Oct 2017

!!! 21:13 Sieg bei "euro" !!!

Mit der Einstellung: "Tabellenführer sind wir und werden wir auch bleiben", gingen wir in die Unterlübber Halle. Wir wollten Euro zeigen, wer hier am Wiehen das Sagen hat.

Da wir in den zurückliegenden Wochen schon 3 herliche Siegen u.a. gegen den Mitfavoriten Espelkamp-Fabbenstedt (22:20) eingefahren hatten, war diese Einstellung auch realistisch. 

In der 1. Halbzeit fanden wir aber leider nicht so richtig in unser Spiel und waren vorne zu unkonzentriert. Zudem kamen wir mit der rauhe Spielweise von Euro nicht zurecht, so dass wir zur Halbzeit mit 8:7 zurück lagen.

In der Pause haben wir uns dann an unsere Stärken erinnert und haben dann ein wahres Feuerwerk der Spielkunst am Wiehen abgefeuert!  Die anfängliche Euphorie des Euroanhangs war verstummt und   " Der Drops war gelutscht!" Die zweite Halbzeit ging mit 14:5 an uns und wir fuhren mit einem 21:13 Sieg an die Bergkante des Wiehen! 8:0 Punkte so kann es weiter gehen!

!!!Tolle Leistung der ganzen Mannschaft!!!

<< vorherige 1 2 3 4 nächste >>

Content Management Powered by CuteNews