Eintracht Oberlübbe

    + Die Oberlübber Mannschaften laden am 06.05.2017 ab 20 Uhr zum Saisonabschluss im Sport- und Jugendheim ein +
Verein

Ein Super-Tag im Heide Park

Eingestellt am 23 Apr 2017 von tempel
3.Herren

Derby verloren

HSG EURo III - TEO III 31:25 (11:13) Man schleppt sich ins Ziel!!! Man muss schon sagen, dass die Luft insgesamt raus ist. Als bekannt gegeben wurde, dass ein Aufstieg nicht möglich ist, konnte man es schon an der Stimmung ablesen. Aber spätestens als man die Meisterschaft vergeigt hatte, wird nur noch zu besonderen Anlässen (Minden-Nord) normale Leistung abgerufen. Natürlich bemerkt man auch, dass mit Barns und Zmuda seit Wochen unsere Stützen in der Abwehr fehlen. Dass Lukas in der ersten spielt, blieb gegen Euro auch Niemanden verborgen! Aber der Rest kann schon mehr, als das was man am Wochenende gezeigt hat. Das Spiel zeigte viele Parallelen zum Hahlen-Spiel vor einer Woche! In der ersten Halbzeit hatte man alles unter Kontrolle! Dass man nur mit einer 12-10 Führung in die Halbzeit ging, lag nur an der (wiederholten) miesen Chancenverwertung. Normal hätte man hier schon mindestens 17-10 führen müssen. Bei Euro merkte man aber, dass sie dieses Derby nicht herschenken wollten. Wir gingen trotzdem 17-13 in Front. Dann kam der gleiche Blackout wie letzte Woche! Abwehr? Das hatte dann gar nichts mehr mit Abwehr zu tun! Wolf ist ein Euro Urgestein, der bekanntlich aus 9 Metern werfen kann, er hatte es noch nie so leicht Tore zu werfen! Körperkontakt Fehlanzeige! Euro merkte, dass hier was geht, und wir verloren den Faden! Ruck zuck lag man auf einmal zurück! Leider kein Aufbäumen zu sehen, und die Torhüter passten sich dem Niveau an. Aber das war nur zum Kopfschütteln! Der Rechtsaußen konnte gar keinen Wackler, aber immer wieder lief er einfach an seinem Gegenspieler vorbei. Er konnte auch nur einen Wurf, aber der lange Aufsetzer brachte Tor um Tor. Tja aus einer ausgezeichneten Saison wird "nur" eine gute Saison. Aber die wird es bleiben! Schade, dass wir am Ende die Konstanz verlieren. Aber viele sind noch jung, und werden auch noch begreifen, dass jedes Spiel erst gespielt werden muss. Selbst wenn es Petershagen ist! Jetzt geht es in die Osterpause, und dann spielen wir nochmal gegen Hille 3 und unsere Abschiedsgala gegen GWD 3 zu Hause! In diesem Sinne, frohe Ostern!!! Tore: Penner (6), Buhre (5), Meyer (4), Laroche (4), Halfbrodt (2), Höinghaus, Zanardo, Grannemann & Haake (jeweils 1)
Eingestellt am 05 Apr 2017 von M3
C-Mädel

Lexa Höinghaus macht 34 Tore in 2 Spielen

 Hüllhorst - Oberlübbe:

Die 28:24 Niederlage im Nachholspiel am Freitag in Hüllhorst tat weh. Wie in den letzten Spielen fuhren wir wieder mal nur mit 8 Spielerinnen zum Tabellendritten.. Die gegnerische Bank war voll besetzt und so mussten wir mit unseren Kräften haushalten. Hüllhorst wollte uns nachdem wir sie im Hinspiel geschlagen hatten zeigen, wer hier der Chef ist und legte richtig gut los. Wir kamen zunächst mit ihrem Angriffsspiel nicht klar und konnten uns erst kurz vor der Halbzeit auf 14:11 ran kämpfen.  Jetzt in der 2. Hälfte stand unsere Deckung und es kam die Zeit von Lexa (17) . 18:18 wir waren dran. Eine kleine Unachtsamkeit und Hüllhorst führte wieder 20:18. Im Angriff wurde Lexa dann "unglücklicher Weise" beim Durchgehen am Kopf getroffen und konnte die letzten fast 10 Minuten nicht weiterspielen. Wir kämpften wie verbissen mussten dann aber in die unglückliche Niederlage einwilligen. 

weitere Tore: Melissa Pein(3), Alina Meier-Böke(2),Celina Brink(1), Emilia Hermbecker(1)

Oberlübbe - H2 Hille-Hartum:

30:20 Saisonfinalsieg für uns! Der harte Kern (8 Spielerinnen) kämpfte H2 nieder. Hille fing schon wie im Hinspiel mit einer sehr offenen Deckung an. Wir wollten nach dem Freitagspiel es am Sonntag ganz ruhig angehen lassen. Das klappte aber nicht. Hille war uns immer voraus und wir konnten nur mit Mühe zur Halbzeit ein 12:12  halten. In der Kabine haben wir uns dann nochmals eingeschworen und wollten bis zum Umfallen für den Sieg kämpfen. Wir 8 haben die 13 von Hille förmlich in Grund und Boden gelaufen. Die 2 Hälfte ging dann mit 18:8 an und wir gingen mit 30:20 als verdienter Sieger und 4. der Kreisliga vom Platz.

Zur erfolgreichen Mannschaft der Saison gehörten neben Lexa Höinghaus(17),Melissa Pein(5), Emilia Hermbecker(4), Joline Graham(2),Alina Meier-Böke(2), Lea Höinghaus, Celina Brink, Jasmin Weiss auch Antonia Becker, Neele Gediga,Julia Auktuhn

Die Trainer Jens Harbsmeier, Elke Bekemeier und Jörg Höinghaus möchten sich bei den Eltern und ganz besonders bei den Zeitnehmern, Kathy Auktuhn, Michael Pein und Wolfgang Weiss für die Unterstützung bedanken.   



Eingestellt am 04 Apr 2017 von C-Mädel
3.Herren

Punktverlust

TEO III - TSV Hahlen III 24:24 (12:10) Eine durch mehrere kurzfristige Ausfälle geschwächte Dritte traf Samstag auf den TSV Hahlen. Nachdem man gut ins Spiel reinkam zeigte sich jedoch schnell, dass die Hahler an diesem Tag die Qualität hatten, um mitzuhalten. Die Abwehr stand trotz der fehlenden Säulen ordentlich. Nachdem man Mitte der 2. Halbzeit mit 4 Toren in Führung lag wurde einfach zu viel liegen gelassen. Die Hahler waren in dieser Phase besser vor dem Tor und konnten deshalb einen Punkt mitnehmen. Torschützen: Justin (6), Buhre (5), Meyer (5), Haake (4), Laroche (2), Höinghaus (1), J-P Oevermann (1) außerdem dabei: Torhütergespann Neudorf/Finke sowie Grannemann und Zanardo.
Eingestellt am 29 Mar 2017 von M3
C-Mädel

24:14 Sieg gegen Hahlen 2 / 18:21 Niederlage gegen Möllbergen

TEO -  Hahlen:

Nachdem wir unverständlicherweise das Hinspiel gegen Hahlen 2 verloren hatte wollten wir ihnen zeigen, dass es nur ein Ausrutscher war. Die Mädels gingen von Beginn an zur Sache. Die Abwehr stand sicher und im Angriff ließen wir keine Chancen aus um uns abzusetzen. So war uns Sieg  an diesem Tag nicht zu nehmen.

Tore: Lexa Höinghaus(8), Neele Gediga(6),Alina Meier-Böke(6), Melissa Pein(4)

Möllbergen - TEO:

An diesem Wochenende lief es dann genau anders rum. Das Hinspiel hatten wir zu Hause gewonnen und wir wollten natürlich mit 2 weiteren Punkten unseren 4. Tabellenplatz festigen.

Möllbergen war uns körperlich auf jeder Position überlegen. Aber mit "Messern" zwischen den Zähnen kämpften wir bis zum Umfallen. Nachdem wir unglücklich mit 11:9 zur  Halbzeit zurück lagen wollten wir eigentlich aufdrehen. Aber es kam anders. Möllbergen zog auf 19:12 davon. So einfach wollten wir "Sackziegen" uns aber nicht geschlagen geben und wir kämpften uns auf 20:18 heran. Möllbergen wurde nervös, hatte dann aber eine sagenhafte Torfrau, die neben den 3 Siebenmetern auch noch einige hochkarätige Chancen in den letzten Minuten parierte.  Abschließend muss man sagen, dass es ein richtig tolles Handballspiel war bei dem die Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen. Leider aber ohne Punkte für uns.

Lexa Höinghaus(10), Alina Meier-Böke(3), Melissa Pein(3), Julia Auktuhn(1), Emilia Hermbecker(1),Antonia Becker, Celina Brink, Jasmin Weiss 


Eingestellt am 27 Mar 2017 von C-Mädel
2.Damen

Geschlagen von dem Sachsenross

Am Sonntag empfingen wir die erste Damenmannschaft des TV Sachsenross Hille, die den zweiten Platz in der Tabellen belegen. Motiviert und gut gelaunt gingen wir ins Spiel, nachdem wir uns freitags einen schönen Mannschaftsabend gemacht hatten. Es hieß: Die letzte Niederlage vergessen - und ‚Abgas‘ geben! (Zitat: Janina).

Wir starteten gut ins Spiel und konnten im Angriff oft zum Torabschluss kommen. Aber auch Hille konnte sich durch unsere Abwehr kämpfen und so verlief die erste Halbzeit des Spiels sehr ausgeglichen (12:13).
Die ersten 13 Minuten der zweiten Halbzeit haben wir jedoch stark nachgelassen und es gelang nur unserer Jana ein Tor zu erzielen. So stand es in der 44. Minute 13:19 für Hille. In der restlichen Viertelstunde des Spiels gelang es uns zwar etwas heran zu kämpfen, doch das reichte nicht mehr. Trotz unseres Kampfgeistes und Willens verließen wir das Spielfeld mit einer 19:23 Niederlage.

Torschützen: Jana (7/5), Sina (4/1), Madita, Käthe, Lara (jeweils 2), Pummel und Fridde (jeweils 1)

Eingestellt am 27 Mar 2017 von 2Frauen
2.Herren

Starker Sieg gegen Meißen

TuS Eintracht Oberlübbe 2. Männer – Heimspiel gegen TuSpo Meißen 1

Bei unserem nächsten Heimspiel war der TuSpo Meißen 1 zu Gast und es sollte ein schwieriges und spannendes Spiel werden denn im Hinspiel war Meißen deutlich überlegen (Endstand 27:21). Nun wollten wir natürlich Revanche und gaben von Anfang an volle Leistung. Die Anfangsphase war ein guter Einstieg in das Spiel. Die Abwehr stand gut und Meißen tat sich zusätzlich im Angriff schwer Tore gegen uns zu erzielen und wir können im Gegenzug leichte Tore im Konter machen. Nach 11 Minuten führen wir mit 6:2 und wir können weiter unser Spiel durchziehen. Bis zur 20. Minute können wir unsere Leistung konstant beibehalten (9:5) doch dann schleicht sich ein kurzes Leistungstief mit zu hektischem Spielaufbau und unnötige Fehler ein und Meißen kann zu einem 10:8 Halbzeitstand aufschließen.

Am Anfang der zweiten Halbzeit konnten wir unser überzeugendes Spiel weiter durchziehen und Meißen tut sich schwer ins Spiel zu finden und erzielt in den ersten neun Minuten nur ein Tor. Somit können wir unsere Führung zu einem 14:9 ausbauen. Trotz ähnlicher Hektik wie in der ersten Halbzeit können wir weiter unsere Führung verteidigen  und Meißen in Schach halten (50. Minute 17:13). Die Endphase des Spiels war jedoch nochmal ganz anders. Durch Fehler unsererseits konnte kurz vor Schluss Meißen tatsächlich noch den Anschlusstreffer zum 19:18 erzielen und hatte zwischenzeitlich sogar Chancen auf den Ausgleich. Doch wir konnten dann doch am Ende das Spiel für uns entscheiden. Unterm Strich mit viel Kampf und Leidenschaft eines unserer besten Mannschaftsleistungen in dieser Saison.

Zum Team gehörten Neidmann, Potthoff, Finke 2, Schmidt, Westermann, Fahlbusch 1, Dammermann 1, Petereit 6/2, Kölling 3, Harbsmeier, Buhre 1, Niedringhaus 3, Keller 2, Gerfen

Unser nächstes Saisonspiel gegen den TSV Hahlen 2 findet am 25.03.17 um 17:45h in Oberlübbe statt.

Eingestellt am 23 Mar 2017 von M2
3.Herren

Starkes Heimspiel

TEO III - HSV Minden Nord II 33:28 (12:13)
Beim Heimspiel gegen Minden-Nord, die uns in der Hinrunde unsere erste Saisonniederlage zufügten, ging es darum, den zweiten Tabellenplatz, der nun das Saisonziel ist, zurück zu erobern. Die junge Truppe des Gegners hatte erneut von Beginn an Dampf auf dem Kessel. In einigen Situationen bekamen wir mit diesem Tempo wieder Probleme, doch nicht zuletzt dank eines überragenden Henrik Finke im Tor hielten wir deutlich besser dagegen als im Hinspiel und konnten einen ausgeglichenen Halbzeitstand erarbeiten. In Hälfte 2 schafften wir das, was uns in den letzten Wochen oft vollkommen abgegangen ist-wir haben unsere Chancen verwertet ! "Ich wusste gar nicht, dass man den Ball nicht unter dem Tor herwerfen kann, den Tipp hat mir Andy Laroche gegeben" gibt der gut aufgelegte Gerrit Haake nach Abpfiff zu Protokoll. Dank dieser Chancenverwertung und dem weiterhin phänomenalen Henrik im Tor konnten wir uns mit einem 33:28 Sieg für das Hinspiel revanchieren. Die zweite Halbzeit war sicher eine der besten Halbzeiten der Saison, weil eine sehr stabile Mannschaftsleistung und guter Zusammenhalt zu erkennen waren.

Torschützen : L. Finke 8/3, Gerrit "Der Gerrät" Haake 5, Meyer 4, Justin Time 4, Mirko 3, Jakob 3, Bokemeier 3, Oevermann 2, Rico 1. Ebenfalls dabei waren Timo G & Laroche, sowie das Torhütergespann HenFi/Neudorf und Augenschlüssel am DJ Pult des Zeitnehmertisches.
Eingestellt am 21 Mar 2017 von M3
2.Herren

Derbytime

TuS Eintracht Oberlübbe 2. Männer – Auswärtsspiel gegen HSG EURo 2

Als nächstes Spiel stand der Klassiker schlecht hin auf dem Plan. Das Derby zwischen TuS Eintracht Oberlübbe 2 und dem HSG EURo 2. Wir gingen wie immer hochmotiviert in dieses Auswärtsspiel am Samstagabend. Schnell konnte man feststellen, dass trotz passabler Abwehrleistung EURo die ersten Minuten des Spiels gehörten. Nach 12 Minuten allerdings stand es nur 3:3 und es war mehr ein Hin und Her als ein strukturiertes Handballspiel. Euro konnte somit vorerst in der 17.Minute in Überzahl auf ein 6:3 die Führung ausbauen. Nach einer deutlich formulierten Auszeit unseres Trainers fanden wir besser ins Spiel. In der 23. Minute konnten wir den Ausgleich zu einem 7:7 erzielen. Nach einem turbulenten Ende mit 3x 2-Minuten-Strafen (zwei für Unterlübbe / eine für Oberlübbe) gingen wir mit einem Tor Rückstand in die Halbzeitpause.

Wir können etwas besser in die zweite Halbzeit starten und bis zur 40. Minute EURo in Schach halten. Leider zerstörten viele 2 Minuten Strafen auf beiden Seiten den Spielfluss was uns nicht gut tat. In der 43. Minute lagen wir dann wieder mit drei Toren hinten und versuchten irgendwie das Spiel wieder zu drehen. Dies gelang uns durch zu viele Ballverluste im Angriff leider nur bedingt. In der 50. Minute gelang uns dann endlich der Anschlusstreffer zum 18:17. Kurz danach viel das 19:17 in der 55. Minuten und wir standen ziemlich unter Druck das Spiel zu drehen. Doch nach einer starken Endphase und den beiden letzten Toren durch Schmidt und Petereit konnten wir doch noch einen Punkt mit nach Oberlübbe. Fazit: Ein nicht attraktives Handballderby mit vielen Zwei-Minuten-Strafen (17 Stk.) geht mit einem Unentschieden über die Bühne.

Zum Team gehörten Neidmann, Grannemann, Becker, Schmidt 2, Westermann, Fahlbusch 1, Dammermann, Petereit 6/3, Kölling 2, Harbsmeier 1, Schütte 6, Niedringhaus, Toren, Uphoff 1

Unser nächstes Saisonspiel gegen den TuSpo Meißen 1 findet am 18.03.17 um 19:30h in Oberlübbe statt.

Eingestellt am 16 Mar 2017 von M2
3.Herren

Die Luft ist raus....

HCE Bad Oeynhausen II - TEO III 30:26 (17:15) Nach zwei Niederlagen in Folge wollte sich das Team von Henrik Finke gegen Bad Oeynhausen mal wieder ein Erfolgserlebnis sichern. Trotz des verletzungsbedingt geschrumpften Kaders startete man gut ins Spiel und konnte aus einer guten Abwehr heraus einfache Treffer erzielen. Dann verletzte sich mit Zmuda einer der nach den Verletzungen von Lipka und Barney übrig gebliebenen Abwehrexperten. Anschließend fehlte uns auf beiden Seiten der Zugriff. Defensiv fielen zuvor noch verhinderte einfache Tore und vorne blieben diese wegen fehlender Ruhe aus. Deshalb ging es mit einem 15:17 Rückstand in die Pause. Leider war nach der Pause keine Besserung in Sicht. Es wurde zwar das eine oder andere Gegentor verhindert, doch diese gewonnen Bälle landeten zumeist am gegnerischen Torhüter der nach allen Regeln der Kunst zum "Helden" geworfen wurde. Somit musste man sich 30:26 geschlagen geben. Torschützen : L. Finke 10/2, Justin 6, Meyer 4, Gerfen 3, Zanardo 2, Laroche 1. Neben Torhüter HenFi waren auch Timo von Zmuda, Haake, Buhre und Grannemann im Einsatz.
Eingestellt am 15 Mar 2017 von M3

<< vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 nächste >>

Content Management Powered by CuteNews

 

cankaya Escort Ankara Escort eskişehir Escort Bursa Escort izmit Escort Ankara rus Escort Escortlariz istanbul Escort Antalya Escort Ankara Eskort Eskişehir Escort istanbul Escort Ankara Rus Escort